Klempner – ein Beruf der oft verwechselt wird

Eigentlich ist Klempner ein genau definierter Beruf. Bei einem Klempner handelt es sich um einen Handwerker, der Gegenstände aus Metall bearbeitet und herstellt. Der Klempner oder Spengler verarbeitet Bleche zu Bauteilen im Bauwesen oder zu Handelswaren. So lautet jedenfalls die offizielle Berufsbezeichnung. Doch oft wird dieser Klempner verwechselt. Gerade wenn es um Sanitärinstallationen geht oder um die Heizungsinstallation, fällt ebenfalls der Begriff Klempner. Dies ist aber so nicht ganz richtig, denn korrekt spricht man hier von einem Sanitär- oder Heizungsinstallateur. Doch bleiben wir einfach beim Begriff Klempner.

Welche Aufgaben hat der Klempner?

In unserem Nachbarland Deutschland ist die Bezeichnung Klempner weit verbreitet. Oft wird aber dennoch vom Installateur gesprochen. Die Berufs- Bezeichnung Installateur bedeutet übersetzt eigentlich „Einbauer“. Daher wir oftmals eine ergänzende Berufsbezeichnung dazu gefügt wie z.B. der Gasinstallateur, der Heizungsinstallateur oder der Wasserinstallateur.

Was macht der Klempner oder Sanitärinstallateur genau?

Was macht ein Klempner genau? Typische Arbeiten sind Störungsbeseitigungen und Reparaturarbeiten an allen Wasser- Gas und sonstigen Rohrleitungen. Weiter wir auch der Anschluss von Geräten und Sanitäranlagen inkl. Inbetriebnahme überprüft und instand gesetzt. Der Sanitärinstallateur oder Klempner bearbeitet generell alles, was vor der Entnahmestelle, beispielsweise dem Waschbecken ist. Dazu gehören im Badezimmer insbesondere die Wasserleitungen, die sich im Badewannenbereich oft hinter der Verkleidung verstecken, aber auch die Rohre unterhalb des Waschbeckens. Wird hier vom Klempner nicht fachmännisch gearbeitet, kann es zu Rohrschäden und Wasserdurchbrüchen kommen, die im schlimmsten Fall die umliegenden Wände durch Wasserschäden beeinträchtigen.

Klempner hilft Schäden zu verhindern

Doch nicht nur durch falsche Installation kann es zu Rohrbrüchen kommen. Auch Materialermüdung, Herstellungsfehler und Korrosion können Gründe dafür sein, genauso wenn bei anderen Bauarbeiten aufgrund des unbekannten Verlaufs der Wasserleitung diese beschädigt werden. So oder so muss dieses Problem dringend und sofort durch den Klempner behoben werden Das ausgetretene Wasser führt ansonsten besonders in Räumlichkeiten unterhalb des Rohrbruchs zu Tropfwasserschäden beim Hausrat. Auch Stockflecken und Schimmelbildung im Badezimmer oder anderen Räumen kann eine Folge sein. In einem solchen Fall sollte man also unbedingt den Sanitärservice aus Zürich, Fehraltorf, Volketswil, Pfäffikon ZH oder Uster rufen, um durch sofortiges Eingreifen von einem Klempner grössere Schäden zu vermeiden.

Klempner mit vielfältigen Aufgaben

Ein Klempner hat vielfältige Aufgaben und ist in einigen Bereichen tätig. Hauptsächlich finden sich die Hauptbereiche der Tätigkeit eines Klempners aus Zürich, Fehraltorf, Volketswil, Pfäffikon ZH oder Uster im Badezimmer und im Bereich der Heizung. Gerade bei Badumbau oder beim Einbau eines neuen Bades gibt es für den Klempner viel zu tun. Neben dem Verlegen von Wasserleitungen und Abflussrohren gehören auch Sanitärinstallationen wie Waschbecken montieren, WC anschliessen, Badewanne setzen oder Duschkabine einbauen zu seinen Tätigkeiten. Ohne Klempner geht im Bad also so gut wie gar nichts. Doch der Klempner aus Zürich, Fehraltorf, Volketswil, Pfäffikon ZH oder Uster wird auch tätig, wenn es darum geht, die Solaranlage auf das Dach zu montieren oder bei Heizungsinstallationen. Wärmepumpen. Gas- und Ölheizungen, Holzheizungen sind für den Klempner kein Problem. Fachgerecht werden von ihm alles Heizungsinstallationen durchgeführt und damit auch dafür gesorgt, dass es im neuen Badezimmer auch schön warm wird.

Viele Kenntnisse sind beim Klempner gefragt

Alle die Beschreibung der Arbeitsbereiche von einem Klempner zeigt, welch viele Kenntnisse in diesem Beruf gefordert sind. Jeden Tag wird ein Klempner vor neue Herausforderungen gestellt, die es für ihn zu meistern gibt. Für viele ist es selbstverständlich, dass man im Bad oder anderen Räumen im Eigenheim die Heizung aufdreht und es in kurzer Zeit warm wird. Doch ohne die Kenntnisse von einem Klempner und seiner gewissenhaften Aufgabe wäre dies gar nicht möglich. Er sorgt auch dafür, dass im Bad beim Befüllen der Badewanne das Wasser mit dem nötigen Druck und der richtigen Temperatur aus dem Wasserhahn kommt. All dies erfordert ein gründliches und gewissenhaftes Arbeiten und dies zeichnet den Klempner aus.