Mit dem Badplaner das perfekte Badezimmer schaffen

Wer sich mit einem Badumbau beschäftigt, der sollte dies mit Hilfe von einem Badplaner machen. Der Badplaner aus dem Fachbetrieb in Zürich, Fehraltorf, Volketswil, Pfäffikon ZH oder Uster weiss genau, auf welche Punkte zu achten sind. Ganz besonders gut muss ein Bad für die ganze Familie vom Badplaner geplant werden. Hier soll vor allem morgens alles reibungslos und am besten ohne „Stau“ ablaufen, damit die ganze Familie rechtzeitig fertig für Schule und Arbeit ist.

Mit dem Badplaner das perfekte Familienbad einwerfen

In einem Familienbad kann es morgens besonders turbulent zu:gehen. Alle möchten praktisch gleichzeitig ins Bad im Eigenheim in Zürich, Fehraltorf, Volketswil, Pfäffikon ZH oder Uster und die einen brauchen länger, während die anderen sehr ungeduldig warten müssen. Da kann es schon morgens zum ersten Familienstress kommen. Doch wer sein Badezimmer richtig plant oder es vom Badplaner planen lässt, vermeidet Stress und sorgt für einen reibungslosen Ablauf. Für solche Herausforderungen sollte die Hilfe vom professionellen Badplaner aus Zürich, Fehraltorf, Volketswil, Pfäffikon ZH oder Uster in Anspruch genommen werden. Mit der richtigen Einteilung im Badezimmer können sich sogar mehrere Personen gleichzeitig im Badezimmer aufhalten und es gibt dennoch Rückzugsmöglichkeiten ins private Spa, das ja immer mehr in Mode kommt und an Beliebtheit gewinnt.

Mit dem Badplaner den Platz optimal nutzen

Wenn genügend Platz vorhanden ist und die Sanitärinstallationen es zulassen, sollte die Badewanne in einem Familienbad am besten ein Zweisitzer sein. So kann nach Wunsch auch ein Kleinkind mit einem Erwachsenen in die Wanne. Sie sollte möglichst im hinteren Raumbereich vom Badplaner eingeplant werden. Dann lässt sich der Badebereich mit einem Vorhang abtrennen. So entsteht ein eigener kleiner Wellness-Bereich. Dimmbare Wandleuchten oder sanfte LED-Beleuchtung in der Decke zaubern bei Bedarf die richtige Stimmung, denn auch das Lichtkonzept sollte vom Badplaner nicht vernachlässigt werden. Dazu muss aber von einem Fachmann, beispielsweise aus Zürich, Fehraltorf, Volketswil, Pfäffikon ZH oder Uster, auch eine sichere Installation vorgenommen werden. Perfekt wird das Bad, wenn der Badplaner grosse Fenster direkt gegenüber einplant. So kann bei einem entspannenden Bad der Blick in die Weite schweifen, ohne dass man sich eingesperrt fühlt.

Mit dem Badplaner kindgerecht einrichten

Eine grosse Waschtischplatte mit zwei Keramikbecken garantiert ausreichend Platz und bei Familien mit Kindern sollte dies vom Badplaner mit in die Überlegungen einbezogen werden. Die Platte sollte etwas niedriger sein, damit Kleinkinder darauf auch bequem sitzen können,wie der Badplaner empfiehlt. Lässt man den Bereich unter den Becken offen und wählt als Stauraum seitliche Schränke, bringt das Luftigkeit ins Bad. Der Unterschrank konnte vom Badplaner durch eine schmalere Ablage ersetzt werden, auf der beispielsweise Körbe als Aufbewahrungsort für alltägliche Utensilien dienen. Auf einer Stange, die unter dem Waschtisch angebracht wird, finden Handtücher Platz zum Trocknen. Der Badplaner wird dafür sorgen, dass sie etwas niedriger angebracht ist, denn dann kann auch der Nachwuchs seine Handtücher hier aufhängen. Auf all diese Begebenheiten bei einem Badumbau legt der Badplaner besondere Aufmerksamkeit.

Der Badplaner sorgt für die richtigen Anordnung bei den Sanitärinstallationen

Damit das Bad seinen Spa-Charakter behält, sollte das WC besser durch Wände abgetrennt werden, sofern dafür ausreichend Platz vorhanden ist. Der beste Platz ist direkt neben dem Eingang, wie auch der Badplaner empfiehlt. Eine praktische Schiebetür spart noch zusätzlich Raum und kann auch für die begehbare Duschkabine genutzt werden. Das Licht lässt man am besten über einen Bewegungsmelder regeln, dann kann es niemand aus Versehen brennen lassen und passt so in das perfekte Lichtkonzept für ein Badezimmer. Der Badplaner wird auch viel Wert darauf legen, dass ein hohes Mass an Gemütlichkeit in einem Bad herrschen wird. Ein einladendes Ambiente, in dem sich die ganze Familie wohlfühlt, entsteht durch natürliche Produkte und Farben. Holz zum Beispiel mögen alle und liegt gerade wieder voll im Trend. Es muss jedoch gegen Feuchtigkeit geschützt und wasserfest verleimt sein. Bei Familien mit kleinen Kindern wird der Badplaner auch darauf hinweisen, dass Fliesen verwendet werden, die rutschfest sind.