Die Heizungsinstallation muss gut geplant sein

Egal ob ein Neubau mit einer zeitgemässen Heizung ausgestattet werden soll oder die Heizungsinstallation eines neuen Heizsystems in einem älteren Gebäude geplant ist, so gibt es im Vorfeld einiges zu beachten. Das Thema Heizungsinstallation wirft bereits während der Planungsphase zahlreiche Fragen auf, auf die bis ins kleinste Detail eingegangen werden muss. Nur wenn dies der Fall ist, steht der Heizungsinstallation von einer Heizung, die alle gewünschten Kriterien erfüllt, nichts mehr im Wege. Am besten man vertraut hier von Beginn an dem Fachbetrieb aus Zürich, Fehraltorf, Volketswil, Pfäffikon ZH oder Uster.

Vor der Heizungsinstallation den Energieträger klären

Vor der Planung einer Heizung und der Heizungsinstallation ist das Thema des genutzten Energieträgers zu klären. Neben den Klassikern Öl- und Gas gibt es noch eine interessante Auswahl an Alternativen. Dazu zählen reine Holzheizungen, Allesbrenner oder die kombinierte Nutzung alternativer Energien wie beispielsweise eine Solarthermie in Kombination mit Wärmepumpen. Erst wenn diese Entscheidung gefallen ist, unternimmt man den nächsten Planungsschritt und beschäftigt sich gemeinsam mit dem Fachbetrieb aus Zürich, Fehraltorf, Volketswil, Pfäffikon ZH oder Uster mit dem Thema Kosten.

Die Kosten einer Heizungsinstallation

Die Kosten für eine Heizungsinstallation sind eine einmalige und eine, abhängig vom Heizungssystem, möglicherweise auch geförderte Investition. Bei der Fragestellung zu den Kosten sollte man die Anschaffungskosten und die im späteren Verlauf anfallenden Betriebskosten besonders detailliert betrachten. Häufig amortisieren sich die Investitionskosten einer teuren Heizungsinstallation innerhalb kurzer Zeit und die Heizungsinstallation einer günstig angepriesenen Variante entpuppt sich als Fehlinvestition. Vor allem auf den ersten Blick teure Heizungssysteme, beispielsweise Wärmepumpen, weisen einen wesentlich höheren Wirkungsgrad auf. Dies reduziert die Kosten für Brennstoffe spürbar und wirkt sich häufig auch auf die allgemeinen Betriebskosten aus. Je nachdem für welche Heizungsart und welche Heizungsinstallation man sich entscheidet, können die Kosten stark variieren. Der Fachbetrieb aus Zürich, Fehraltorf, Volketswil, Pfäffikon ZH oder Uster kann hier aber detailliert auflisten, welche Kosten für welche Heizungsanlage anfallen.

Jede Heizungsinstallation hat andere Anforderungen

Die Heizung muss die eigenen Anforderungen erfüllen und zum Gebäude passen. Nicht immer sind alle Voraussetzungen realisierbar, die beispielsweise für eine Fussbodenheizung oder die Solaranlage für eine Solarthermie und deren Heizungsinstallation zu erfüllen sind. Es kann auch sein, dass eine Heizung sehr umweltfreundlich sein soll, aber aufgrund geologischer oder baulicher Probleme ist es nicht möglich, Wärmepumpen und Solarthermie zu nutzen. Solche individuellen Situationen erfordern individuelle Lösungen bei der Heizungsinstallation. Dies kann unter Berücksichtigung umweltspezifischer Aspekte und der Wirtschaftlichkeit eine Heizungsinstallation für eine Gasheizung  in Form einer modernen Anlage mit hohem Wirkungsgrad sein. Weist das Gebäude in Zürich, Fehraltorf, Volketswil, Pfäffikon ZH oder Uster mehrere abgeschlossene Wohneinheiten auf, ist unter Umständen eine Gastherme und die Heizungsinstallation einer Etagenheizung einschliesslich Warmwasseraufbereitung eine preisgünstige und langfristig effiziente Lösung. Vor allem denkmalgeschützte Gebäude stellen für die Fachmann und seine Heizungsinstallation oft eine grosse Herausforderung dar.

Heizungsinstallation für verschiedene Gebäude

Ist eine Heizungsinstallation mit Nutzung der Solarthermie und Erdwärme nicht möglich und eignen sich die vorhandenen Räumlichkeiten nicht für alternative Energieträger wie Holz oder Pellets, sind Öl- und Gasheizungen die verbleibenden Alternativen. Die modernen und äusserst effektiven Brennwertkessel der jüngsten Generation sind eine gute Alternative, eine Heizung durch die Heizungsinstallation der entsprechenden Wärmeerzeuger zukunftsfähig zu gestalten. Doch egal für welches Gebäude eine Heizungsinstallation durchgeführt werden soll, so steht eines fest. Die Heizungsinstallation ist in jedem Fall Sache von einem Experten. Neben technischen Fehlern besteht hier eine Gefahr für Leib und Leben durch Verbrennungen. Kosten sparen ist zwar in Ordnung, aber nicht am falschen Platz. Der Heizungsservice weiss genau, welche Möglichkeiten es gibt, um eine Heizungsinstallation durchzuführen, die alle Wünsche erfüllt und die man sich trotzdem leisten kann.